2. Korinther
Anschrift und Gruß

1Paulus, ein Apostel Jesu Christi durch den Willen Gottes, und Timotheus, unser Bruder, der Gemeinde Gottes in Korinth samt allen Heiligen in ganz Achaja:2Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem HERRN Jesus Christus!

Dank für Gottes Trost

3Gelobt sei Gott und der Vater unseres HERRN Jesus Christus, der Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes,4der uns tröstet in aller unserer Trübsal, damit auch wir trösten können, die in allerlei Trübsal sind, mit dem Trost, mit dem wir selber getröstet werden von Gott.5Denn wie die Leiden Christi an uns reichlich geworden sind, so werden wir auch reichlich getröstet durch Christus.6Haben wir aber Trübsal, so geschieht es euch zu Trost und Erlösung. Haben wir Trost, so geschieht es zu eurem Trost, der sich wirksam erweist, wenn ihr mit Geduld dieselben Leiden ertragt, die auch wir leiden.7Und unsere Hoffnung steht fest für euch, weil wir wissen, dass, wie ihr an den Leiden teilhabt, so werdet ihr auch am Trost teilhaben.8Denn wir wollen euch nicht vorenthalten, liebe Brüder, unsere Bedrängnis, die uns in Asien widerfahren ist, wo wir über die Maßen beschwert waren, über unsere Kraft, so dass wir auch am Leben verzagten9und es bei uns selbst für beschlossen hielten, wir müssten sterben. Das geschah aber, damit wir unser Vertrauen nicht auf uns selbst setzten, sondern auf Gott, der die Toten auferweckt,10der uns aus solcher Todesnot errettet hat und erretten wird; und wir hoffen auf ihn, er werde uns auch hinfort erretten.11Durch eure Fürbitte für uns, tragt auch ihr dazu bei, dass unsertwegen viel gedankt wird durch viele Personen für die Gabe, die uns gegeben ist.

Aufrichtigkeit des Paulus

12Denn unser Ruhm ist dieser: das Zeugnis unseres Gewissens, dass wir in Aufrichtigkeit und göttlicher Lauterkeit, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in der Gnade Gottes gewandelt sind in der Welt, besonders aber bei euch.13Denn wir schreiben euch nichts anderes, als was ihr lest und auch versteht. Ich hoffe aber, ihr werdet es noch bis zum Ende verstehen,14wie ihr uns zum Teil auch schon verstanden habt. Denn wir sind euer Ruhm, wie auch ihr unser Ruhm seid auf den Tag des HERRN Jesus.

15Und in diesem Vertrauen dachte ich zunächst zu euch zu kommen, damit ihr noch einmal eine Wohltat empfinget,16um von euch aus nach Mazedonien weiter zu reisen, und wiederum aus Mazedonien zu euch zu kommen und mich von euch dann nach Judäa geleiten zu lassen.17Bin ich etwa leichtfertig gewesen, solches zu denken? Oder sind meine Pläne fleischlich, so dass bei mir Ja Ja wie Nein Nein wäre?18Aber treu ist Gott, dass unser Wort an euch nicht Ja und Nein zugleich ist.19Denn der Sohn Gottes, Jesus Christus, der unter euch durch uns gepredigt ist, durch mich und Silvanus und Timotheus, der war nicht Ja und Nein, sondern es war Ja in ihm.20Denn auf alle Gottesverheißungen ist das Ja in ihm; darum ist auch unser Amen durch ihn, Gott zum Lobe.21Denn Gott ist es, der uns samt euch in Christus befestigt und gesalbt hat22und der uns versiegelt und in unsere Herzen das Pfand, den Heiligen Geist, gegeben hat.23Ich rufe aber Gott an zum Zeugen über meiner Seele, dass ich, um euch zu schonen, noch nicht nach Korinth gekommen bin.24Nicht dass wir Herren wären über euren Glauben, sondern wir sind Mitarbeiter an eurer Freude; denn ihr steht im Glauben.

1Paul, an apostle of Jesus Christ by the will of God, and Timothy our brother, unto the church of God which is at Corinth, with all the saints which are in all Achaia:2Grace be to you and peace from God our Father, and from the Lord Jesus Christ.3Blessed be God, even the Father of our Lord Jesus Christ, the Father of mercies, and the God of all comfort;4Who comforteth us in all our tribulation, that we may be able to comfort them which are in any trouble, by the comfort wherewith we ourselves are comforted of God.5For as the sufferings of Christ abound in us, so our consolation also aboundeth by Christ.6And whether we be afflicted, it is for your consolation and salvation, which is effectual in the enduring of the same sufferings which we also suffer: or whether we be comforted, it is for your consolation and salvation.7And our hope of you is stedfast, knowing, that as ye are partakers of the sufferings, so shall ye be also of the consolation.8For we would not, brethren, have you ignorant of our trouble which came to us in Asia, that we were pressed out of measure, above strength, insomuch that we despaired even of life:9But we had the sentence of death in ourselves, that we should not trust in ourselves, but in God which raiseth the dead:10Who delivered us from so great a death, and doth deliver: in whom we trust that he will yet deliver us;11Ye also helping together by prayer for us, that for the gift bestowed upon us by the means of many persons thanks may be given by many on our behalf.12For our rejoicing is this, the testimony of our conscience, that in simplicity and godly sincerity, not with fleshly wisdom, but by the grace of God, we have had our conversation in the world, and more abundantly to you-ward.13For we write none other things unto you, than what ye read or acknowledge; and I trust ye shall acknowledge even to the end;14As also ye have acknowledged us in part, that we are your rejoicing, even as ye also are ours in the day of the Lord Jesus.15And in this confidence I was minded to come unto you before, that ye might have a second benefit;16And to pass by you into Macedonia, and to come again out of Macedonia unto you, and of you to be brought on my way toward Judaea.17When I therefore was thus minded, did I use lightness? or the things that I purpose, do I purpose according to the flesh, that with me there should be yea yea, and nay nay?18But as God is true, our word toward you was not yea and nay.19For the Son of God, Jesus Christ, who was preached among you by us, even by me and Silvanus and Timotheus, was not yea and nay, but in him was yea.20For all the promises of God in him are yea, and in him Amen, unto the glory of God by us.21Now he which stablisheth us with you in Christ, and hath anointed us, is God;22Who hath also sealed us, and given the earnest of the Spirit in our hearts.23Moreover I call God for a record upon my soul, that to spare you I came not as yet unto Corinth.24Not for that we have dominion over your faith, but are helpers of your joy: for by faith ye stand.