1. Timothy
  
1Paul, an apostle of Jesus Christ by the commandment of God our Saviour, and Lord Jesus Christ, which is our hope;2Unto Timothy, my own son in the faith: Grace, mercy, and peace, from God our Father and Jesus Christ our Lord.3As I besought thee to abide still at Ephesus, when I went into Macedonia, that thou mightest charge some that they teach no other doctrine,4Neither give heed to fables and endless genealogies, which minister questions, rather than godly edifying which is in faith: so do.5Now the end of the commandment is charity out of a pure heart, and of a good conscience, and of faith unfeigned:6From which some having swerved have turned aside unto vain jangling;7Desiring to be teachers of the law; understanding neither what they say, nor whereof they affirm.8But we know that the law is good, if a man use it lawfully;9Knowing this, that the law is not made for a righteous man, but for the lawless and disobedient, for the ungodly and for sinners, for unholy and profane, for murderers of fathers and murderers of mothers, for manslayers,10For whoremongers, for them that defile themselves with mankind, for menstealers, for liars, for perjured persons, and if there be any other thing that is contrary to sound doctrine;11According to the glorious gospel of the blessed God, which was committed to my trust.12And I thank Christ Jesus our Lord, who hath enabled me, for that he counted me faithful, putting me into the ministry;13Who was before a blasphemer, and a persecutor, and injurious: but I obtained mercy, because I did it ignorantly in unbelief.14And the grace of our Lord was exceeding abundant with faith and love which is in Christ Jesus.15This is a faithful saying, and worthy of all acceptation, that Christ Jesus came into the world to save sinners; of whom I am chief.16Howbeit for this cause I obtained mercy, that in me first Jesus Christ might shew forth all longsuffering, for a pattern to them which should hereafter believe on him to life everlasting.17Now unto the King eternal, immortal, invisible, the only wise God, be honour and glory for ever and ever. Amen.18This charge I commit unto thee, son Timothy, according to the prophecies which went before on thee, that thou by them mightest war a good warfare;19Holding faith, and a good conscience; which some having put away concerning faith have made shipwreck:20Of whom is Hymenaeus and Alexander; whom I have delivered unto Satan, that they may learn not to blaspheme.
  
Anschrift und Gruß

1Paulus, ein Apostel Jesu Christi nach dem Befehl Gottes, unseres Heilandes, und des HERRN Jesus Christus, der unsere Hoffnung ist,2dem Timotheus, meinem rechtschaffenen Sohn im Glauben: Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott, unserem Vater, und unserem HERRN Jesus Christus!

Das Gesetz ist für die Gottlosen und nicht für die Gerechten

3Wie ich dich ermahnt habe, in Ephesus zu bleiben, als ich nach Mazedonien zog, und einigen zu gebieten, dass sie nicht anders lehren,4und nicht Acht haben auf die Fabeln und Geschlechtsregister, die kein Ende haben und mehr Fragen aufbringen als Besserung zu Gott im Glauben;5denn die Hauptsumme des Gebotes ist Liebe von reinem Herzen und von gutem Gewissen und von ungefärbtem Glauben;6wovon einige abgeirrt sind und haben sich umgewandt zu unnützem Geschwätz,7sie wollen der Schrift Meister sein, und verstehen nicht, was sie sagen oder was sie so fest behaupten.8Wir wissen aber, dass das Gesetz gut ist, wenn es jemand recht gebraucht9und er dieses weiß, dass dem Gerechten kein Gesetz gegeben ist, sondern den Ungerechten und Ungehorsamen, den Gottlosen und Sündern, den Unheiligen und Ungeistlichen, den Vatermördern und Muttermördern, den Totschlägern10den Hurern, den Knabenschändern, den Menschenräubern, den Lügnern, den Meineidigen und wenn etwas mehr der heilsamen Lehre zuwider ist,11nach dem herrlichen Evangelium des seligen Gottes, das mir anvertraut ist.

Gottes Barmherzigkeit in Christus Jesus

12Ich danke unserem HERRN Christus Jesus, der mich stark gemacht und treu erachtet und in den Dienst eingesetzt hat,13der ich zuvor ein Lästerer und ein Verfolger und ein Gewalttäter war; aber mir ist Barmherzigkeit widerfahren, denn ich habe es unwissend getan im Unglauben.14Es war aber die Gnade unseres HERRN desto reicher samt dem Glauben und der Liebe, die in Christus Jesus ist.15Das ist gewisslich wahr und ein Wort des Annehmens wert, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist, die Sünder selig zu machen, unter denen ich der erste bin.16Aber darum ist mir Barmherzigkeit widerfahren, damit Jesus Christus an mir als Erstem erzeige alle Geduld, zum Vorbild denen, die an ihn glauben sollten zum ewigen Leben.17Aber Gott, dem ewigen König, dem Unvergänglichen und Unsichtbaren und allein Weisen, sei Ehre und Preis in Ewigkeit! Amen.

18Dieses Gebot befehle ich dir, mein Sohn Timotheus, nach den vorherigen Weissagungen über dich, dass du in ihnen den guten Kampf kämpfst19und den Glauben und ein gutes Gewissen hast, was einige von sich gestoßen und am Glauben Schiffbruch erlitten haben.20Unter ihnen ist Hymenäus und Alexander, die ich dem Satan übergeben habe, damit sie in Zucht genommen werden, nicht mehr zu lästern.